Mit Esperanto durch Spanien

Wer Esperanto spricht oder es zumindest lernt, dem steht die Welt offen. Während einer Reise nach Spanien ist es einfach, sich mit anderen Esperanto sprechenden, einheimischen Menschen zu verabreden und durch sie Land und Leute aus einer ganz anderen Sicht kennen zu lernen als das beispielsweise ein klassischer Tourist tun kann, denn Esperanto lässt kulturelle, nationale als auch religiöse Grenzen verschwinden.

Anzahl der Esperanto sprechenden Menschen in Spanien und dem Rest der Welt

Da Esperanto zu einem großen Teil aus den so genannten romanischen Sprachen, zu denen auch Spanisch gehört, entlehnt ist, liegt der Verdacht nahe, dass in Spanien mehr Menschen Esperanto sprechen als beispielsweise in Deutschland. Genaue Zahlen darüber liegen aber nicht vor. Man schätzt, dass sich die Zahl der Menschen mit Kenntnissen in Esperanto weltweit auf um die 10 Millionen beläuft.

Esperanto sprechende Menschen entdecken Spanien ganz besonders günstig

Spanien ist reich an kulturellen Schätzen und wunderschönen Städten, die sich für eine Rundreise unter Nutzung des Gastgebernetzwerkes Pasporta Servo anbieten. Vielleicht lohnt es sich sogar, Spanien auf der persönlichen Reiselandkarte in unterschiedliche Bereiche einzuteilen und sich im einen Jahr die Andalusien-Rundreise vorzunehmen und im nächsten beispielsweise die Galizien-Rundreise. Die Entscheidung wird sicherlich abhängig davon sein, wer von den Esperanto sprechenden Mitmenschen wo und in welchem Zeitraum einen Schlafplatz zu vergeben hat. Vielleicht findet man mit Hilfe der Gastgeberliste des Netzwerkes auch den einen oder anderen freundlichen, Esperanto sprechenden Spanier, der die Stadtführung zur Übernachtung gleich mit anbietet. Wann sonst hat man die Möglichkeit ein Land so hautnah und vor allem auch noch so günstig zu erleben als mit Hilfe des spanischen Teils des Gastgebernetzwerkes Pasporta Servo?

Besonders sehenswerte spanische Städte sind beispielsweise Barcelona, mit seiner beeindruckenden Sagrada Famiglia, Granada, Sevilla, die als die heißeste Stadt Europas gilt, die Hauptstadt Madrid oder auch die in Grenznähe zu Frankreich gelegene Stadt Bilbao.